Vorstand

Constanze Mansour

Vorsitzende Myoli e.V. 
Dipl.-Pädagogin

„Mein Beitritt bei Myoli e.V. lässt sich mit meiner Motivation Sozialpädagogik zu studieren einfach erklären. Ich wollte schon immer mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und sie in ihrer Entwicklung fördern. Durch Myoli e.V. habe ich die Möglichkeit bekommen, zusammen mit Anderen, Kinder zu unterstützen, die unter schwierigen Bedingungen und in Armut aufwachsen und dennoch ihre Lebensfreude nie verlieren.“

Stefan Kempf

Stellv. Vorsitzender Myoli e.V. 
Dipl. Ing. bei Robert Bosch GmbH 

„Seit dem Jahr 2000 bin ich regelmäßig in Südafrika und hatte die Möglichkeit, große Teile des Landes zu bereisen. Die Kapregion erlangte, durch einen längeren Aufenthalt während meines Studiums, einen besonderen, persönlichen Stellenwert. Die große Armut und hohe Kriminalitätsrate in den Townships steht im Kontrast zur Schönheit des Landes. Ich habe bereits oft in traurige Kinderaugen schauen müssen und möchte mit unserer Arbeit etwas Freude und Hoffnung in das Alltagsleben bringen.“

Anja Lehmann

Vorstand Myoli e.V.
Selbstständig
anja.lehmann@myoli-ev.de

„Von Oktober bis April ist Kapstadt mein zweites Zuhause. 2015 habe ich die Arbeit des Myoli Vereins und die wunderbaren Menschen in Khayelitsha kennengelernt. 2017 übernahmen mein Mann und ich eine Patenschaft und seit 2019 sind wir auch im Verein tätig. Mit Gründungsmitglied Barbara betreue ich die Projekte vor Ort und darf mit den Kindern arbeiten. Gerne können mich Interessierte über die obige Mailadresse kontaktieren und nach Khayelitsha begleiten.“

Erweiterter Vorstand

Esther Blöcher

Mitglied Myoli e.V.
Robert Bosch GmbH

„Im November 2013 war ich zusammen mit meinem Mann zum ersten Mal in Südafrika und tief beeindruckt von diesem schönen Land und ganz besonders von den Menschen die trotz Armut so ansteckende Lebensfreude ausstrahlten. Wir hatten die Gelegenheit ein Township in Kapstadt zu besuchen. Das Erlebnis, dass sich die Kinder dort auf die mitgebrachten Bananen stürzten, den Schenker dabei sogar zu Boden rissen um eine Banane zu ergattern, trieb mir die Tränen in die Augen und ließ mich auch zurück in Deutschland nicht mehr los.
Kurz darauf lernte ich auf dem Vaihinger Weihnachtsmarkt „Myoli“ kennen, wurde Anfang 2014 Mitglied und durfte gemeinsam mit meinem Mann die 1. Patenschaft übernehmen. Seither unterstütze ich Myoli e. V. um mit dazu beizutragen, dass aus dem perspektivlosen Leben im Township ein hoffnungsvolles und erfülltes Leben mit Zukunft werden kann.“

Barbara Waldschmidt

Gründungsmitglied Myoli e.V.

„Im März 1977 bin ich aus Deutschland nach Windhoek/Namibia ausgewandert. Seit November 1977 bin ich verheiratet und habe 3 erwachsene Kinder. Seit 1998 lebe ich in Kapstadt und betreibe dort mein Gästehaus. Im Jahr 2001 lernte ich anlässlich der Hochzeit der Tochter meiner damaligen Reinigungskraft den Priester der Neu Apostolischen Kirche in Khayelithsa kennen. Die Hochzeitsfeier und die Gastfreundschaft der dort lebenden Menschen hat mich sehr beeindruckt. Seit dieser Zeit unterstütze ich diese Gemeinde, die mir inzwischen sehr am Herzen liegt. Es beeindruckt mich immer wieder wie die Menschen, trotz ihrer Armut, so viel Zufriedenheit und Freude, speziell auch in ihren Tänzen und Gesang, ausdrücken. Bei den Kindern und Jugendlichen ist so viel Potenzial, und sie möchten auch aus sich etwas machen, aber es fehlt natürlich an den Finanzen. 
Als Gründungsmitglied freue ich mich über so viel Energie, die in Deutschland in den Verein Myoli e.V. gesteckt wird. Dass die Hilfe auch wirklich ankommt, dafür sorgen wir Mitglieder sowohl außerhalb als auch freiwillige Helfer in der Gemeinde vor Ort. 
Jeder, der Kapstadt besuchen will, ist herzlich Willkommen mit mir die Kinder und Jugendlichen in Khayelitsha zu besuchen. Es lohnt sich !!!“

Grégoire Mansour

Beisitzer & 2. Kassenwart Myoli e.V. 
Dipl.-Ing. Maschinenbau bei Robert Bosch GmbH 

„Myoli e.V. und die Arbeit der Mitglieder lernte ich durch meine Arbeitskollegen bei der Robert Bosch GmbH kennen. Bei verschiedenen Reisen konnte ich feststellen, dass viele Kinder in dieser Welt keine Schule besuchen, was mich immer wieder erschüttert. Durch mein Engagement bei Myoli e.V. versuche ich gemeinsam mit Anderen, Kinder zu unterstützen, welche einen erschwerten Zugang zu Bildung haben. „

Sven Tornow

Erweiterter Vorstand Myoli e.V.
Selbstständig

„Bei meinem ersten Südafrika-Aufenthalt besuchte ich eine Myoli-Veranstaltung im Township Khayelitsha und die Kinder haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Mittlerweile leben meine Frau und ich die Hälfte des Jahres in Kapstadt und engagieren uns vor Ort. Dazu gehört die direkte Hilfe im Township und Unternehmungen mit unserem Patenkind. Beim Myoli e.V. helfe ich bei der Administration der IT.“